Verkehrsbetriebe Zürich

Hochlenker


FZ von Martin Voepel


 
Hochlenker-Autobus der "VBZ"

Download

DER "HOCHLENKER"-AUTOBUS 239

Geschichte und Einsatz

Dieser Autobus, aus einer Serie von nur 12 Stück, wurde in Gemeinschaft von VBZ, FBW sowie der Carrosserie Tüscher entwickelt und ist dank seiner aufgesetzten Fahrerkanzel ein Unikat. Wagen 239 wurde 1959 am Nutzfahrzeugsalon Genf der staunenden Fachwelt präsentiert.

Diese Konstruktion bot erstmals über 100 Plätze und sollte den damals betrieblich noch als zu teuer erachteten Gelenkbus umgehen. Ein starker Unterflurmotor und das elektropneumatische FBW-Planetengetriebe, sowie eine pneumatische Lenkhilfe halfen das 12 m lange Fahrzeug sicher und zügig durch Zürichs Strassen zu chauffieren. Nachdem leider weltweit keine Interessenten für derartige Konstruktionen zu gewinnen waren, wurde 1962 die Produktion aufgegeben.

1987 wurde der Bus durch Private übernommen und teilweise überholt, bevor er 1992 wieder in den Bestand der VBZ eingegliedert wurde. Eine neue Außenbemalung lässt diese Rarität wieder in altem Glanz erscheinen.

Es gibt aber noch mindestes 2 Exemplare die auf eine Restaurierung warten...